Ursachen von Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit und Nackenschmerzen

Kopfschmerzen können zusammen mit Nackenschmerzen, Schwindel und Müdigkeit schwächend sein. Zahlreiche Erkrankungen können diese Symptome verursachen, einschließlich Migräne, Tumoren oder sogar Dehydration. Einige Ursachen sind relativ gutartig, während andere schwerwiegend oder lebensbedrohlich sein können.

Dieser Artikel erklärt, was Kopfschmerzen mit Schwindel, Müdigkeit und Nackenschmerzen verursacht, zusammen mit ihren Behandlungsmöglichkeiten. Wir geben auch Ratschläge zur Vorbeugung dieser Symptome und informieren Sie, wenn Sie einen Arzt aufsuchen müssen.

Ursachen von Kopfschmerzen mit Nackenschmerzen, Schwindel und Müdigkeit

Eine Frau mit Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit und Nackenschmerzen.

Es gibt mehrere Gründe für Kopfschmerzen mit Nackenschmerzen, Schwindel und Müdigkeit. Siehe die Ursachen unten.

Kopfschmerzen durch Halswirbelsäule

Kopfschmerzen aufgrund der Halswirbelsäule sind eine Art von langfristigen oder chronischen Kopfschmerzen aufgrund von strukturellen Problemen mit Teilen der Halswirbelsäule, einschließlich der Wirbel, der Bandscheibe, des Muskels oder des Rückenmarks. Die Halswirbelsäule ist der Abschnitt der Wirbelsäule, der den Hals umfasst.

Schäden an der Halswirbelsäule können auftreten durch:

  • Verletzungen durch Unfälle oder Operationen
  • Wirbelkompressionsfraktur
  • ein Bandscheibenvorfall
  • Entzündung des Rückenmarks
  • Nackenverspannungen aufgrund von Haltungsproblemen

Kopfschmerzen aufgrund der Halswirbelsäule können Schmerzen verursachen, die mehrere Tage anhalten, oder die Beschwerden können kommen und gehen. Andere mögliche Symptome sind:

  • Nackensteifheit
  • Übelkeit
  • ermüden
  • eingeschränkte Nackenbewegung

Behandlung von Kopfschmerzen durch Halswirbelsäule

Ein Arzt kann in der Regel Kopfschmerzen aufgrund der Halswirbelsäule diagnostizieren, indem er den Hals untersucht und die Wirbelsäule mit medizinischen Bildgebungsverfahren beurteilt.

Die Behandlung hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab, mit Optionen, die Folgendes umfassen:

  • Schmerzmittel zur Linderung von Nacken- und Kopfschmerzen
  • Physiotherapie zur Wiederherstellung der Funktion und Verbesserung der Nackenbewegung
  • Operation zur Korrektur von Problemen mit der Halswirbelsäule
  • neuronale Blockade zur Behandlung bestimmter Schmerzbereiche

Migräne

Eine Migräne ist ein mittelschwerer oder schwerer pochender Kopfschmerz, der auf einer Seite des Kopfes auftritt. Migräne kann auch zusätzliche Symptome verursachen, wie zum Beispiel:

  • erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Licht oder Geräuschen
  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Erbrechen

Die genaue Ursache der Migräne ist noch unbekannt. Experten gehen jedoch davon aus, dass folgende Faktoren eine Rolle spielen können:

  • Veränderungen der Gehirnchemikalien
  • Veränderungen der Nerven und Blutgefäße im Gehirn
  • Genetische Faktoren

Einige Leute berichten, dass bestimmte Faktoren ihre Migräne auslösen können, zu denen häufig gehören:

  • Menstruation
  • Emotionaler Stress
  • Müdigkeit
  • bestimmte Speisen und Getränke

Behandlung von Migräne

Obwohl Migräne nicht heilbar ist, können bestimmte Behandlungsmethoden helfen, die Symptome zu lindern, darunter:

  • während einer Migräne in einem dunklen Raum schlafen oder liegen
  • Einnahme rezeptfreier Schmerzmittel wie Paracetamol und Ibuprofen
  • Einnahme von Triptanen, die helfen, Gehirnveränderungen umzukehren, die Migräne auslösen können
  • Einnahme von Antiemetika zur Linderung von Übelkeit und Erbrechen

Virale Gastroenteritis

Gastroenteritis ist der medizinische Fachbegriff für Entzündungen und Reizungen des Magen-Darm-Traktes. Virale Gastroenteritis ist eine Gastroenteritis, die als Folge einer Virusinfektion auftritt.

Viele Viren können eine Gastroenteritis verursachen. Am häufigsten ist das Norovirus, das eine Reihe von Symptomen verursachen kann, darunter:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Magenschmerzen
  • Durchfall
  • Kopfschmerzen
  • Gliederschmerzen
  • Fieber

Auch anhaltender Durchfall und Erbrechen können zu Dehydration führen. Dieses Problem kann zu zusätzlichen Symptomen führen, wie zum Beispiel:

  • Schwindel beim Aufstehen
  • trockener Mund und Rachen
  • reduzierter Urin

Behandlung der viralen Gastroenteritis

Virale Gastroenteritis verschwindet normalerweise ohne ärztliche Behandlung von selbst. Bis dahin können die Menschen Medikamente einnehmen, um ihren Durchfall zu kontrollieren. Zu diesen Arzneimitteln gehören Loperamid (Imodium) oder Bismutsubsalicylat (Pepto Bismol).

Menschen können Dehydration verhindern durch:

  • viel Wasser und andere klare Flüssigkeiten trinken
  • Trinken von zuckerarmen Fruchtsäften oder Sportgetränken, um verlorene Elektrolyte zu ersetzen

Sie müssen einen Arzt aufsuchen, wenn sich die Symptome nicht innerhalb weniger Tage bessern.

Zerebrales Aneurysma

Ein Aneurysma ist ein vergrößertes Blutgefäß. Ein Aneurysma tritt aufgrund einer Schwäche der Blutgefäßwand auf. Ein Aneurysma, das in einem Blutgefäß im Gehirn auftritt, wird als zerebrales Aneurysma bezeichnet.

Ein kleines zerebrales Aneurysma, das nicht an Größe zunimmt, hat möglicherweise keine Symptome. Größere Aneurysmen können jedoch Druck auf die umliegenden Nerven oder das Gehirngewebe ausüben, was folgende Symptome auslösen kann:

  • Schmerzen über und hinter dem Auge
  • Veränderungen in der Vision
  • eine erweiterte Pupille im Auge
  • Lähmung auf einer Seite des Gesichts
  • Taubheit
  • die Schwäche

In einigen Fällen kann ein Aneurysma auslaufen oder reißen, was eine medizinische Notfallversorgung erfordert. Zu den Symptomen, auf die Sie achten sollten, gehören:

  • plötzliche, starke und intensive Kopfschmerzen
  • verschwommenes oder doppeltes Sehen
  • Lichtempfindlichkeit
  • steifer Nacken
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Anfälle
  • kurzer oder längerer Bewusstseinsverlust
  • Herzstillstand

Behandlung von zerebralem Aneurysma

Laut dem National Institute of Neurological Diseases and Stroke (NINDS) müssen nicht alle Aneurysmen behandelt werden. In einigen Fällen kann ein Arzt empfehlen, das Aneurysma auf Anzeichen von Wachstum zu überwachen.

NINDS empfiehlt Menschen, die folgenden Schritte zu unternehmen, um das Risiko eines rupturierten Aneurysmas zu verringern:

  • Überwachung und Kontrolle des Blutdrucks
  • mit dem rauchen von tabak aufhören
  • Vermeidung der Einnahme von Stimulanzien

Manche Menschen müssen möglicherweise operiert werden, um die Blutzufuhr zum Aneurysma zu reduzieren oder zu unterbrechen.

Schlaganfall

Ein zerebrovaskulärer Unfall ist ein potenziell lebensbedrohlicher Zustand, bei dem die Blutzufuhr zu einem Teil des Gehirns unterbrochen wird, was zum Tod der Gehirnzellen führen kann. Ein Schlaganfall kann aus folgenden Gründen auftreten:

  • eine Arterie, die das Gehirn mit Blut versorgt, wird blockiert
  • Blutgefäß im Gehirn reißt

Plötzliche und starke Kopfschmerzen können manchmal ein Warnzeichen für einen Schlaganfall sein, obwohl es kein häufiges Symptom ist. In einer Studie aus dem Jahr 2015 berichteten nur 49 von 263 Menschen, die einen Schlaganfall erlitten, über gleichzeitige Kopfschmerzen.

Neben Kopfschmerzen sind weitere mögliche Schlaganfallsymptome:

  • plötzliche Taubheit oder Schwäche in einer Gliedmaße oder auf einer Seite des Gesichts
  • Sehstörungen in einem oder beiden Augen
  • Schwierigkeiten beim Sprechen oder Verstehen von Sprache
  • Verwirrtheit
  • Schwindel
  • Gleichgewichtsverlust
  • Mangel an Koordination
  • Schwierigkeiten beim Gehen

Behandlung von Schlaganfall

Ein Schlaganfall ist ein medizinischer Notfall. Ohne schnelle Behandlung kann ein Schlaganfall zu schweren Hirnschäden oder zum Tod führen. Eine Person, die Anzeichen eines Schlaganfalls zeigt, sollte nach Möglichkeit sofort einen Krankenwagen rufen. Menschen sollten auch bei anderen Menschen auf diese Symptome achten und bei Verdacht auf einen Schlaganfall einen Notarzt aufsuchen.

Schlaganfallbehandlungen hängen von der zugrunde liegenden Ursache ab. Einige Optionen umfassen:

  • Thrombolytika: Medikamente können helfen, Blutgerinnsel aufzulösen.
  • Endovaskuläres Verfahren: Ein Verfahren, bei dem ein Chirurg chirurgische Instrumente durch einen in eine Extremität eingeführten Schlauch führt, um ein gebrochenes Blutgefäß zu reparieren.
  • Chirurgische Behandlung: Der Arzt wird einen Metallclip um ein geplatztes Blutgefäß legen, um weitere Blutungen zu reduzieren.

Gehirntumor

Ein Hirntumor entsteht, wenn sich eine Ansammlung von Zellen im Gehirn abnormal und unkontrolliert vermehrt.

Ärzte klassifizieren Hirntumore in Grade, je nachdem, wie schnell sie wachsen und wie wahrscheinlich es ist, dass sie nach der Behandlung wieder wachsen.

Hirntumore der Grade 1 und 2 sind nicht krebsartig oder gutartig und wachsen langsam. Hirntumore der Grade 3 und 4 sind bösartig oder bösartig. Diese Tumoren können im Gehirn entstehen oder sich von anderen Stellen im Körper ausbreiten. Diese Tumoren wachsen schnell und treten nach der Behandlung eher wieder auf.

Die Symptome von Hirntumoren hängen teilweise von dem Bereich des Gehirns ab, den sie betreffen. Einige häufige Symptome sind:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Anfälle
  • anhaltende Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schläfrigkeit und Müdigkeit
  • fortschreitende Schwäche oder Lähmung auf einer Körperseite
  • Probleme mit Sprache, Sehvermögen oder Gedächtnis
  • Veränderungen der Persönlichkeit oder des Verhaltens

Behandlung von Hirntumoren

Die Behandlung von Hirntumoren hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Art, Grad und Lage des Tumors
  • wie anormal die Zellen sind
  • wie groß der Tumor ist und wie weit er sich ausgebreitet hat
  • die allgemeine Gesundheit und Fitness dieser Person

Einige mögliche Behandlungsoptionen umfassen:

  • Steroide, um Schwellungen um den Tumor zu reduzieren
  • Antiepileptika zur Kontrolle von Anfällen
  • Schmerzmittel zur Linderung von Schmerzen
  • Operation zur Entfernung des Tumors
  • Strahlentherapie oder Chemotherapie, um abnorme Zellen zu zerstören

Andere Ursachen

Andere mögliche Ursachen für Kopfschmerzen, Schwindel, Nackenschmerzen und Müdigkeit sind Dehydration und Angstzustände.

Dehydration

Dehydration tritt auf, wenn der Körper nicht genug Wasser hat, um richtig zu funktionieren. Dieses Problem kann zu folgenden Symptomen führen:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Müdigkeit
  • trockener Mund, Lippen und Augen
  • dunkler, stark riechender Urin
  • reduzierter Urin

Angst

Laut der Anxiety and Depression Association sind Kopfschmerzen ein häufiges Symptom von Angstzuständen. Menschen mit Angstzuständen können auch Panikattacken erleben, die die folgenden körperlichen Symptome auslösen können:

  • Herzklopfen
  • Brustschmerzen oder Beschwerden
  • Kurzatmigkeit
  • Schwitzen
  • Zittern
  • Taubheits- oder Kribbelgefühle
  • Schwindel
  • Übelkeit

Techniken zur Linderung von Kopfschmerzen aufgrund von Halswirbelsäulen- und Nackenschmerzen

Kopfschmerzen aufgrund der Halswirbelsäule weisen auf eine Verletzung der Halswirbelsäule oder des umgebenden Weichgewebes hin.

Menschen mit Kopfschmerzen aufgrund der Halswirbelsäule können von den folgenden Behandlungen profitieren:

  • Physiotherapie zur Wiederherstellung der Funktion
  • alternative Therapien wie Akupunktur
  • Medikamente gegen Schmerzen
  • Operation bei schweren Verletzungen

Wann müssen Sie einen Arzt aufsuchen?

Jeder mit starken, anhaltenden oder sich verschlimmernden Kopfschmerzen sollte einen Arzt aufsuchen, um eine Diagnose und eine angemessene Behandlung zu erhalten.

Überprüfen Sie die folgenden Symptome, um zu entscheiden, wann Kopfschmerzen ernst werden:

  • Systemische Symptome:

    • Fieber
    • anhaltendes Erbrechen
    • steifer Nacken
  • Neurologische Symptome:

    • Veränderungen in Stimmung, Persönlichkeit oder Verhalten
    • Verwirrtheit
    • Gedächtnisprobleme
    • Anfälle
    • Bewusstseinsverlust
    • Schwäche oder Lähmung
  • Beginn: Neue oder plötzliche Kopfschmerzen.
  • Andere medizinische Bedingungen: Ein Kopfschmerz, der sich nach einer anderen Erkrankung oder einer Kopfverletzung entwickelt.
  • Krankengeschichte: Wenn sich die Kopfschmerzen von früheren Kopfschmerzen unterscheiden oder sich die Kopfschmerzen stetig verschlimmern, kann dieses Problem auf ein ernstes Problem hinweisen.

Vorbeugung von Kopfschmerzen

Es ist nicht möglich, alle Kopfschmerzen zu verhindern. Bestimmte Strategien können jedoch das Risiko einer Person verringern, Krankheiten zu entwickeln, die Kopfschmerzen auslösen können. Zu diesen Strategien gehören:

  • Nach einem gesunden Lebensstil: Regelmäßiger Sport und eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung können das Risiko von Schlaganfällen, Aneurysmen und anderen lebensbedrohlichen Erkrankungen senken.
  • Überwachung von Kopfschmerzen: Menschen sollten ein Tagebuch führen, in dem aufgezeichnet wird, wann ihre Kopfschmerzen auftreten, sowie deren Dauer und Intensität. Diese Aktion ermöglicht es ihnen, mögliche Auslöser von Kopfschmerzen zu erkennen.
  • Umgang mit Angst und Stress: Die richtige Angst- und Stressbewältigung kann helfen, Kopfschmerzen und andere Symptome zu reduzieren. Menschen können Entspannungstechniken ausprobieren, wie zum Beispiel:

    • Massage
    • Übung
    • Meditation
    • Gesprächstherapie
  • Umgang mit zugrunde liegenden Erkrankungen: Menschen müssen alle zugrunde liegenden medizinischen Probleme behandeln, um das Risiko schwerwiegender Komplikationen zu verringern.

Zusammenfassung

Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit und Nackenschmerzen sind eine besorgniserregende Kombination. Verschiedene Krankheiten können diese Symptome verursachen, wobei einige Krankheiten schwerwiegender sind als andere Krankheiten. Potenziell lebensbedrohliche Auslöser sind Aneurysmen, Schlaganfall und Hirntumore.

Da Kopfschmerzen auf ernsthafte Gesundheitsprobleme hinweisen können, müssen Menschen, die unter starken, anhaltenden oder sich verschlimmernden Kopfschmerzen leiden, zur Diagnose und Behandlung einen Arzt aufsuchen.

Jeder, bei dem Symptome eines Aneurysmas oder Schlaganfalls auftreten, sollte sofort einen Notarzt aufsuchen. Eine rechtzeitige Behandlung kann das Risiko schwerwiegender Komplikationen, einschließlich des Todes, verringern.

.

Mehr wissen

Discussion about this post

Recommended

Don't Miss