Beste Hautpflegeroutinen für Männer

Jede Haut ist anders und kann von einer maßgeschneiderten Hautpflege profitieren. Männliche Haut ist normalerweise fettiger, behaarter und dicker, daher können bestimmte Praktiken und Produkte nützlicher sein. Einige Routinen können auch auf die Hautbedürfnisse jeder Person eingehen.

Dieser Artikel erklärt, wie ein Mann eine Routine entwickeln kann, um seinen Hauttyp zu pflegen.

Hauttyp bestimmen

Die Haut variiert von Person zu Person. Verschiedene Faktoren können die Haut trockener, fettiger oder anfälliger für Akne machen. Laut der American Academy of Dermatology (AAD) gibt es 5 Hauttypen:

  • Normale Haut, die im Allgemeinen frei von Hautunreinheiten und Fett ist, ist unempfindlich gegenüber Produkten, die Farbstoffe oder andere Duftstoffe enthalten.
  • Fettige Haut, die fettig oder glänzend erscheint.
  • Trockene Haut, die rau ist, juckt oder abblättert.
  • Mischhaut, bei der einige Bereiche trocken sind, während andere fettig sind.
  • Empfindliche Haut, die auf bestimmte Produkte reagieren und Brennen, Jucken oder Stechen verursachen kann.

Aussehen, Gefühl und Empfindlichkeit sind einfache Möglichkeiten für Menschen, ihren Hauttyp zu erkennen und eine Routine zu befolgen, die für sie am besten geeignet ist.

Grundlegende Hautpflegeroutine

Um ihre Haut richtig zu pflegen, sollte eine Person diese grundlegende Routine befolgen:

  • täglich waschen
  • Haare rasieren
  • Hautfeuchtigkeitscreme auftragen
  • Sonnencreme auftragen
  • Haut regelmäßig überprüfen

Der AAD schlägt vor, dass Menschen Produkte basierend auf ihrem Hauttyp auswählen. Sie geben auch allgemeine Empfehlungen, wie z. B. die Verwendung von ölfreien und nicht komedogenen Produkten. Nicht komedogene Artikel verursachen im Allgemeinen keine verstopften Poren, die zu Akne führen können.

Haut täglich waschen

Jede gute Routine beginnt und endet normalerweise mit dem Waschen der Haut. Diese Aktion umfasst die Reinigung des Gesichts morgens, abends und nach dem Training oder Schwitzen. Eine Person sollte sanfte Seifen verwenden, die keine Öle oder andere Inhaltsstoffe enthalten, die die Poren verstopfen können.

Haare rasieren

Das Rasieren des Gesichts und anderer Körperbereiche ist möglicherweise nicht für alle Menschen eine tägliche Routine. Beim Rasieren der Haare empfiehlt die AAD jedoch, die Haut nicht zu dehnen. Sie schlagen auch vor:

  • Befeuchten der Haut mit Wasser
  • Auftragen einer feuchtigkeitsspendenden Rasiercreme
  • in die gleiche Richtung wie das Haarwachstum rasieren
  • Spülen während der Rasur
  • Wechsel der Rasierklinge alle 5–7 Mal

Nach der Rasur sollte eine Person jegliche Rasiercreme aus dem Gesicht spülen. Sie sollten auch eine feuchtigkeitsspendende Salbe oder Creme auftragen.

Hautfeuchtigkeitscreme auftragen

Feuchtigkeitsspendende Haut ist wichtig für die allgemeine Gesundheit und das Aussehen der Haut, da sie dazu beitragen kann, Fett und Trockenheit zu reduzieren. Diese Aktion kann auch dazu beitragen, das Auftreten von Hautunreinheiten zu minimieren.

Das University of Tennessee Medical Center empfiehlt, nach jedem Waschen eine Hautfeuchtigkeitscreme auf die Hände aufzutragen. Sie schlagen auch die folgenden Tipps vor, um die Haut feucht zu halten:

  • Vermeidung von heißem, längerem Duschen
  • mit einem Luftbefeuchter
  • nur milde Seifen verwenden
  • Nach dem Waschen die Haut trocken tupfen
  • viel Wasser trinken

Sonnencreme auf die Haut auftragen

Die Skin Cancer Foundation empfiehlt, jeden Tag mindestens 30 Minuten Sonnencreme zu verwenden, bevor Sie nach draußen gehen. Sie sollten auch an bewölkten Tagen Sonnenschutz verwenden, da die ultravioletten Strahlen der Sonne noch die Erdoberfläche erreichen können. Sie schlagen auch vor, Sonnencreme auf den gesamten Körper aufzutragen, die eine Person bedeckt, wenn sie sich bewegt oder Kleidung entfernt.

Der National Health Service (NHS) des Vereinigten Königreichs empfiehlt, einen Sonnenschutz mit einem Lichtschutzfaktor (LSF) von mindestens SPF 30 zu verwenden. Diese Empfehlung gilt sogar für Personen, die die meiste Zeit in Innenräumen oder in Fahrzeugen verbringen, da die Sonnenstrahlen dies tun können noch Fenster durchdringen.

Menschen, die mehr Zeit im Freien verbringen, sollten Sonnenschutzmittel mit einem stärkeren Lichtschutzfaktor in Betracht ziehen.

Kontrolliere die Haut regelmäßig

Dermatologen empfehlen Personen ohne familiäre oder persönliche Vorgeschichte von Hautkrebs einmal im Jahr einen Ganzkörper-Hautcheck zu machen.

Personen mit einer persönlichen Vorgeschichte von Hautkrebs sollten alle 3–4 Monate zur Kontrolle einen Dermatologen aufsuchen. Personen mit einer Familienanamnese dieser Krankheit sollten alle 6 Monate einen Hautpflegespezialisten aufsuchen.

Menschen mit dem höchsten Hautkrebsrisiko sollten ihre Haut einmal im Monat in einem gut beleuchteten Raum untersuchen.

Da jede Haut anders ist, können diese Empfehlungen je nach Person und Vorgeschichte variieren. Konsultieren Sie einen Dermatologen, um einen individuellen Pflegeplan zu besprechen.

Zu den Dingen, auf die Sie auf der Haut achten sollten, gehören:

  • Flecken auf der Haut
  • warzenartige Wucherungen
  • eine schuppige oder rote Hautstelle, die bluten oder verkrusten könnte
  • Wunden, die nach mehreren Wochen nicht heilen
  • ein Maulwurf mit unregelmäßigen Formen oder Farben
  • ein Maulwurf, der sich in Form, Farbe oder Größe ändert

Pflegeroutine für fettige oder zu Akne neigende Haut

Fettige Haut erscheint glänzend und fühlt sich allgemein fettig an. Menschen, die mit diesem Hauttyp leben, sollten nach ölfreien Produkten suchen, die die Poren nicht verstopfen. Sie sollten auch die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, um zu verhindern, dass sich zu viel Fett bildet.

Menschen mit zu Akne neigender Haut möchten möglicherweise Aknemedikamente oder -salben zu ihrer regelmäßigen Hautpflege hinzufügen, die sie morgens, abends oder beides durchführen können.

Die AAD empfiehlt Menschen, die folgenden Schritte zur Behandlung von zu Akne neigender Haut zu unternehmen:

  • Vermeiden Sie es, die Haut mit Scheuertüchern zu schrubben
  • nicht knallen oder kratzen akne
  • vermeide es, das Gesicht zu berühren
  • Hautreiniger mit den Fingerspitzen auftragen
  • regelmäßig die Haare waschen
  • Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung oder Solarium

Pflegeroutine für trockene oder empfindliche Haut

Eine Person mit empfindlicher Haut sollte genau auf die Hautprodukte achten, die sie verwenden.

Viele dieser Produkte enthalten Farbstoffe, Duftstoffe oder andere Inhaltsstoffe, die die Haut reizen können. Der AAD empfiehlt Personen mit empfindlicher Haut, Produkte zu überprüfen, die behaupten, frei von Duftstoffen zu sein, da andere Inhaltsstoffe Reizungen verursachen können.

Bei trockener Haut sollte eine Person sicherstellen, dass sie die Haut regelmäßig mit Feuchtigkeit versorgt. Sie müssen möglicherweise auch zusätzliche Schritte ausführen, wie zum Beispiel:

  • Vermeidung von heißem Wasser beim Waschen
  • mit feuchtigkeitsspendenden Seifen
  • die Haut trocken tupfen
  • einen Luftbefeuchter verwenden
  • viel trinken

Pflegeroutine für Mischhaut

Für Menschen mit Mischhaut kann es schwierig sein, sowohl die Symptome fettiger als auch trockener Haut zu behandeln.

Menschen sollten Strategien von fettiger und trockener Haut ausprobieren. Dann sehen Sie, was für die Haut am besten funktioniert.

Pflegeroutine für ältere Haut

Das National Institute on Aging empfiehlt älteren Erwachsenen, zusätzliche Schritte in ihrer Routine zu unternehmen, um die Auswirkungen des Alterns zu minimieren. Diese Schritte umfassen:

  • mit einem Luftbefeuchter
  • weniger baden
  • mit Feuchtigkeitscremes für die Haut
  • mit einem Arzt über lang anhaltende Hautprellungen sprechen
  • das Rauchen von Tabak vermeiden oder reduzieren
  • Begrenzung der Sonneneinstrahlung und Tragen von Sonnencreme und Kleidung, die den Körper bedecken
  • Verwendung wirksamer Produkte zur Behandlung von Falten auf der Haut

Wann müssen Sie einen Arzt aufsuchen?

Eine Person sollte mit ihrem Arzt sprechen, wenn sie Anzeichen von Hautkrebs bemerkt. Zu diesen Anzeichen gehören Muttermale, die sich schnell in Farbe oder Form ändern, oder Wunden, die nicht heilen.

Eine Person sollte mit ihrem Arzt sprechen, wenn sie chronisch fettige, trockene oder zu Akne neigende Haut hat. Ärzte werden Änderungen der Hautpflegeroutine oder regelmäßiger Produkte vorschlagen. Ärzte können auch medizinische Cremes oder Salben verschreiben, um eine Grunderkrankung zu behandeln.

Zusammenfassung

Die Hautpflegeroutinen können je nach Hauttyp einer Person variieren, sollten jedoch regelmäßiges Waschen, Feuchtigkeitspflege, Haare rasieren, Sonnenschutzmittel und gründliche Hautkontrollen umfassen.

Eine regelmäßige Routine kann dazu beitragen, dass die Menschen ihre Haut optimal pflegen.

Mehr wissen

Discussion about this post

Recommended

Don't Miss